Beteiligen Sie sich an der Forderung an die Ärztekammern einen Weiterbildungsgang „Klinische Umweltmedizin“ in der Ausbildung der Ärzte einzurichten.
Mit Ihrer Teilnahme machen Sie deutlich, dass es viele umweltbedingt erkrankte Personen in Deutschland gibt, die dringend auf die längst überfällige medizinische Versorgung in Diagnostik und Therapie warten. Deshalb fordern Sie als Einzelperson, als Selbsthilfegruppe, als Unterstützer die Bundesärztekammer und alle Landesärztekammern einzeln auf im Sinne dieser Forderung zu handeln. Dazu können Sie die vorbereiteten Musterbriefe verwenden, die Sie ausdrucken oder per E-Mail verschicken können. Bitte verteilen Sie auch ausgedruckte Exemplare an andere Betroffene und Unterstützer, die vielleicht keinen PC nutzen, aber die Briefe mit der Post verschicken können. Bitte vergessen Sie nicht, jeden der 18 Briefe zu unterschreiben und ihre vollständige Adresse anzugeben.

Hier kommt es darauf an, dass möglichst viele Briefe und E-Mails die Ärztekammern erreichen. Die Masse zählt. Deshalb beteiligen Sie sich, auch im eigenen Interesse.

„Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren."

Musterbriefe zum Download und Ausdrucken:
Bayern
Berlin
Bremen
Hessen
Hamburg
Sachsen
Saarland
Nordrhein
Thueringen
Brandenburg
Niedersachsen
Sachsen-Anhalt
Baden-Wuerttemberg
Bundesaerztekammern
Mecklenburg-Vorpommern
Rheinland-Pfalz
Schleswig-Holstein
Westfalen-Lippe

Der Umweltmediziner und Allergologe Dr. Peter Ohnsorge beschreibt ebenfalls im Fachmagazin Umwelt-Medizin-Gesellschaft die Notwendigkeit dieser Maßnahme (umwelt-medizin-gesellschaft, Ausgabe 3/18, Forum Medizin Verlagsgesellschaft  - www.forum-medizin.de)

Der Artikel steht zum Download bereit