Am 02. März 2013

Schimmelpilze – u. a. Schadstoffe

Konzepte für gesundes Wohnen

im Ökohaus KA1 - Frankfurt/Main, Kasseler Str. 1 a

Den Flyer zur Veranstaltung finden Sie hier

Die „Selbsthilfegruppe Umweltkranke Mittelholstein“ lädt ein zum Vortrag "Borreliose die Infektionskrankheit des 21. Jahrhunderts?". Am Donnerstag, den 10. September 2015, spricht Frau Dr. Kirstein, Neurologin, Psychiaterin und homöopathische Ärztin aus Stade, über Aktuelles zur Diagnostik und Therapie bei Borreliose.
Dr. Kirstein ist Mitglied der Deutschen Borreliose Gesellschaft.

Inhaltlich:

  • Erkrankungen an Borreliose mit insbesondere Beteiligung des peripheren und zentralen Nervensystems
  • Bedeutung der Ko-Infektionen und hieraus resultierende juristische Konseqenzen
  • Diagnostik mit primär funktionellen Verfahren wie der Elektroakkupunktur nach Voll
  • der laborchemischen Diagnostik und deren Wertung
  • Behandlung mit Antibiotika,Phytopharmaka sowie Homöopathika mit und ohne Medikamententestung mittels Elektroakkupunktur nach Voll.
  • Bestimmung des Konstitutionsbildes im homöopathischen Sinne
  • Diskussion über die wissentschaftlichen Erkenntnisse des Morgellons – Syndrom.

Der Vortrag findet im Schlosssaal, Bleeck 16, in Bad Bramstedt statt. Er beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. Um eine Anmeldung per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wird gebeten.

23. August 2016 von 10:00 - 18:00 Uhr bioplusbio-Leitmesse in Neumünster

Auf der bioplusbio-Messe ist die SHG Umweltkranke Mittelholstein mit einem Infostand vertreten.
Programm sowie Veranstaltungsinfo unter:
www.gottorferlandmarkt.de
www.bioplusbio.de

logo_bpb

Am 13. September 2012 ist Dr. med. Eberhard Schwarz, ehemaliger ärztlichen Direktor der Fachkliniken gGmbH Nordfriesland, zu Gast bei unserem monatlichen Treffen.

Duftstofffreier Theaterabend mit den Hamburger "Zuckerschweinen"Zum Vergrößern klicken!

am Samstag den 4. Juni 2016 um 19:30 Uhr im Schlosssaal Bad Bramstedt

Wir freuen uns auf viele Gäste, damit wir gemeinsam einen schönen Abend genießen können.

Aus Rücksichtnahme auf Menschen, die Duftstoffe nicht vertragen, bitten wir darum, auf jegliche Düfte wie z.B. in Waschpulver, Weichspüler, Parfüm, Deo, Haar- und Hautpflegemittel etc. zu verzichten.
Dieser besondere Theaterabend ist Teil unserer Öffentlichkeitsarbeit und soll das Bewusstsein dafür schärfen, dass die unbedachte Benutzung von Duftstoffen oder mit Duftstoffen versetzten Produkten Auswirkungen auf die Gesundheit haben kann. Gesundheitlich Betroffene leben oft in sozialer Isolation, weil sie öffentliche Räume wegen der hohen Duftstoffkonzentration meiden müssen. Der Besuch von Theater, Konzerten oder Kino ist für sie in der Regel nicht möglich.

Eintritt frei!

Auf Grund der begrenzten Plätze bitten wir um Anmeldung unter:
Tel.(AB) 04192 - 8198440
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

http://www.zuckerschweine.de/index.html

Gerne senden wir auf Ihnen auf Anfrage eine kleine Liste/Auswahl mit duftstofffreien Produkten, wobei jeder für sich die individuelle Verträglichkeit selber     testen sollte.